Was tun, wenn die Haushaltsführung ausfällt?

Wir kümmern uns: Die Dorfhelferinnen versorgen Familie und Haushalt.

Das Dorfhelferinnenwerk hilft Familien in Notsituationen.
Unsere professionell ausgebildeten Dorfhelferinnen vertreten Mutter oder Vater vorübergehend: Sie übernehmen sämtliche Aufgaben der Familien- und Hauspflege, wenn gesundheitliche Gründe das Führen des Haushaltes verhindern. Für eine begrenzte Zeit von einigen Tagen bis zu mehreren Wochen regeln sie das Familienmanagement als professionelle Haushaltshilfen. Unsere Dorfhelferinnen passen sich mit ihren pädagogischen, pflegerischen und hauswirtschaftlichen Fähigkeiten flexibel an die Gewohnheiten der jeweiligen Familien an.

Das Evangelische Dorfhelferinnenwerk Niedersachsen e. V. übernimmt die Vermittlung der ausgebildeten Dorfhelferinnen. Was ursprünglich als Haushaltshilfe überwiegend für Familien im ländlichen Raum konzipiert war, wird inzwischen auch im städtischen Umfeld und von Ein-Eltern-Familien mehr und mehr benötigt.

Gute Teamarbeit von Haupt- und Ehrenamtlichen
Unsere Arbeit lebt von der engen Zusammenarbeit Haupt- und Ehrenamtlicher, die sich regelmäßig in Mitgliederversammlungen, im Dorfhelferinnenseminar und in den Dorfhelferinnenstationen begegnen. Als diakonische Einrichtung wird das Evangelische Dorfhelferinnenwerk Niedersachsen e. V. von der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers, der Evangelisch-lutherischen Kirche in Oldenburg, der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Schaumburg-Lippe und der Evangelisch-reformierten Kirche in Nordwestdeutschland unterhalten.